Immobilienfinanzierung, Baufinanzierung

Die Zinsen für Baukredite befinden sich weiterhin auf niedrigem Niveau. Wer jetzt eine Baufinanzierung abschießt, profitiert von günstigem Baugeld. Doch so günstig der Baukredit auch erscheint: lassen Sie sich nicht vorschnell vom erstbesten Angebot locken! Vergleichen Sie sorgfältig die Marktkonditionen und sparen Sie noch mehr Geld!

Um die beste und günstigste Baufinanzierung zu bekommen, müssen Sie die Finanzierungsangebote verschiedener Kreditinstitute vergleichen. Die Zinsunterschiede können gravierend sein: Die Konditionen können locker um gut ein halbes Prozent voneinander abweichen. Auch schon kleinste Zinsvorteile können sich bei langlaufenden Krediten finanziell mehr als deutlich bemerkbar machen. 

Wichtig ist es, dass Sie für den Baukredit Vergleich stets die gleichen Eckdaten zugrunde legen. Wenn Sie ein Angebot einholen, müssen Sie also immer die gleichen Daten zum Beispiel zur Höhe des Darlehens, zum Immobilienpreis oder zum Eigenkapital angeben. 

Schnell-Zins-Check

Jetzt unverbindlich und kostenlos berechnen!

Ihr Finanzierungswunsch

Weitere freiwillige Angaben Weniger Angaben

Ihre persönlichen Konditionen
Sollzinsbindung (Jahre)Gebundener SollzinsEffektiver JahreszinsMonatliche Rate

Pflichtangaben sind mit einem * gekennzeichnet

Bitte überprüfen Sie noch einmal Ihre Angaben. Wenn Sie Ihre Eingaben korrigieren möchten, klicken Sie bitte auf den Zurück-Button am Ende des Formulars.

Zusammenfassung

Objektwert
Darlehensbetrag
Tilgung
ObjektartEin/ZweifamilienhausWohnungMehrfamilienhaus Grundstück
Finanzierungszweckkaufenbauenmodernisierenumschulden
NutzungSelbst bewohnen
Vermieten
AnstellungsverhältnisAngestellterSelbstständiger


Pflichtangaben sind mit einem * gekennzeichnet

Vielen Dank für Ihre Baufinanzierungs-Anfrage.

Ihr persönlicher Finanzierungsberater wird in Kürze mit Ihnen Kontakt aufnehmen.

Sie haben eine kostenfreie Immobilienbewertung angefordert? Bitte beachten Sie: Mit Ihrer E-Mail Adresse ist eine einmalige kostenfreie Immobilienbewertung verbunden. Die Eingaben für diese Immobilie können Sie innerhalb von sechs Monaten beliebig oft verändern und entsprechend neu berechnen. Jede weitere Berechnung kostet 24,90 €.

Gemeinsam mit über 1.000 Finanzierungspartnern kümmern wir uns um Ihren Traum vom Wohnen. Wir halten die ganze Bandbreite unterschiedlicher Darlehensarten für Sie bereit: angefangen bei Darlehen mit festen oder variablen Zinsen, über KfW- und Forward-Darlehen zur Anschlussfinanzierung bis hin zu kleineren Darlehen für kleinere Anschaffungen rund ums Wohnen. Informieren Sie sich hier über die einzelnen Arten der Finanzierung. Und finden Sie genau die Darlehensform, die zu Ihnen passt.
Mit staatlicher Förderung stellen Sie die Finanzierung für den Bau Ihres Hauses auf verschiedene Säulen und sparen eine Menge Geld. Profitieren können Sie zum Beispiel von besonders zinsgünstigen Förderdarlehen der staatlichen Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Die Zinsen liegen hier meist unter den am Markt üblichen Konditionen. Außerdem gewähren manche Banken sogar Zinsrabatte. Das Geld, das Sie vom Staat in Form von günstigen Förderkrediten und attraktiven Zuschüssen erhalten, können Sie für viele andere Ausgaben rund um den Hausbau einsetzen. Informieren Sie sich deshalb rechtzeitig darüber, ob Sie Anspruch auf eine Förderung haben und welche Fördermöglichkeit für Sie beim Hausbau in Frage kommt.

Häufig gestellte Fragen

Hier verweisen wir gerne auf unseren Budgetrechner, mit dessen Hilfe Sie unter Angabe Ihres monatlichen Einkommens und Angabe des vorhandenen Eigenkapitals, Ihre mögliche Finanzierungssumme berechnen können. Als Faustformel gilt, dass der höchstmögliche Darlehensbetrag ungefähr bei Ihrem 110-fachen Nettoeinkommen liegt. Für eine genaue Betrachtung stehen unsere Berater gerne zur Verfügung. 

Als grobe Faustformel gilt, dass die maximale Monatsrate 35-40% des Nettohaushaltseinkommens nicht übersteigt.  

Aus eigenen Mitteln aufgebrachtes Kapital/Geld. (Privatkredite fallen unter Fremdkapital und werden somit nicht als echtes Eigenkapital akzeptiert.) 

Die Bank benötigt für Ihren Finanzierungsantrag einige Unterlagen. Diese unterteilen sich in a) persönliche Unterlagen und b) Unterlagen zur Immobilie. Zu den persönlichen Unterlagen zählen Ihr Darlehensantrag, aktuelle Gehaltsnachweise / Rentenbescheide, die Lohnsteuerbescheinigung, Einkommensteuererklärungen und –Bescheide der letzten 2 Jahre, sowie Vermögens- bzw. Eigenkapitalnachweise. Bei Selbständigen Antragstellern kommen zusätzlich die Jahresabschlüsse der letzten 2 Jahre hinzu. Die Unterlagen zur Immobilie erhalten Sie vom Verkäufer/Makler, dazu zählen beispielweise Grundrisse, Wohnflächenberechnung, Flurkarte, Ansicht, Schnitt, Grundbuchauszug, Kaufvertragsentwurf und Fotos der Immobilie.

Noch Fragen?

Wir liefern die Antworten
Häufig gestellte Fragen (FAQ)